Willkommen bei der Schweizerischen Offiziersgesellschaft der Artillerie

 

Divisionär Roberto Fisch, Chef der Führungsunterstützungsbasis der Armee,
ist in der Nacht auf den 26.08.2012 an seinem Wohnort bei Lugano verstorben.

Die Schweiz verliert einen der höchsten Offiziere: Divisionär Roberto Fisch, Chef der Führungsunterstützungsbasis der Armee, ist in der Nähe von Lugano gestorben. Er wurde 56 Jahre alt.

Divisionär Roberto Fisch war Artillerist und kommandierte verschiedene Artillerieeinheiten, so die berühmte Tessiner Abt 49 von 1995-1998 und das Art Rgt 4 von 2000-2003. Von 2004 bis 2006 kommandierte Fisch nebenamtlich die Gebirgsinfanterie-Brigade 9. Zwischen 2007 und 2010 war er vollamtlicher Kommandant der Territorialregion 3, ehe er 2011 zum Chef der Führungsunterstützungsbasis ernannt wurde. Mit Divisionär Fisch verliere die Schweizer Armee einen Berufsoffizier, der sich immer vorbildlich für die Anliegen der Armee und die Sicherheit der Schweiz eingesetzt habe, teilte die Armee am Sonntag mit. Divisionär Fisch war Gründungsmitglied der Società Ticinese di Artiglieria (STA) und Mitglied der Schweizerischen Offiziersgesellschaft der Artillerie (SOGART). Unsere Offiziersgesellschaft nimmt damit Abschied von einem treuen Mitglied, das sich stets für die Belange unserer Waffengattung interessierte und engagierte.